Tiere in Not / Hunde / Rüden / Sam

Sam

Sam

Hat ein stark ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden!

Sam (geb. 09.2014) ist ein Mischlingsrüde, ca. 55 cm groß, ca. 18 kg schwer (Stand August 2015), gesund, geimpft, gechipt, kastriert.

Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, spielt mit ihnen gerne, weist absolut keine Agression auf und hat Respekt vor großen Hunden. Kennt noch keine Katzen, aber sehr wahrscheinlich wird er versuchen mit ihnen zu spielen. Sam ist noch nicht stubenrein, da er im privaten Tierheim, wo er gerade lebt, nicht genug Auslauf hat.Sam ist in seinem Rudel das Ordnungsamt. Er hat ein sehr ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und passt auf, dass alles gerecht bleibt. Wenn irgendwas nicht in Ordnung ist, bellt er sehr laut und ruft die Tierheimbetreuer. Manchmal kann er selbst kurz angreifen um den Störenfried wieder zur Ruhe zu bringen.Wenn jemand mit ihm schimpft, fängt er an zu "diskutieren" und bellt zurück, als würde er sagen "Nein, so war es nicht!". Ansonsten ist er ein ganz verschmuster und lieber Kerl, ist sehr emotional und sensibel. Wenn er mit seinen Brüdern ohne Aufsicht bleibt, können sie gerne was zusammen zerkauen. Das Futter ist für ihn das Erste und das Wichtigste im Leben, es macht keinen Sinn etwas Essbares zu verstecken.Sam ist sehr menschenbezogen und kommt mit jedem Menschen klar. Kann am Anfang mit unbekannten Menschen etwas vorsichtig sein, sein Vetrauen entwickelt sich mit der Zeit.

Sam wurde mit seinen Geschwistern RonnieWilly  und Lada im Alter von 1,5 Monaten, abgemagert und schwach, in einem Karton vor der Tür einer Tierklinik ausgesetzt. In diesem Karton saß noch Westa , die etwa einen Monat älter ist, als die anderen Welpen. Ihre Schwester Lada hat bereits ihr Zuhause gefunden. Die Jungs warten noch auf die besten Familien!

VIDEO1

Russland (24.01.2015)

Russland (20.10.2014)

************************

Hunde aus Russland